Unterschied Halb- Vollautomat - AED Defibrillator kaufen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterschied Halb- Vollautomat

 



Vollautomatischer Defibrillator

Der vollautomatische Defibrillator gibt, nach dem Erkennen eines schockwürdigen Zustandes, den Defibrillationsimpuls automatisch ab. Dies geschieht in der Regel nach dem Zählen eines Countdowns.

  • Vorteil: Dem Anwender wird jegliche Angst vor dem Defibrillator genommen

  • Vorteil: Die Schocktaste entfällt komplett, d.h. je weniger Tasten desto einfacher die Anwendung eines Defibrillators für den Laien.

  • Nachteil: In sehr lauter Umgebung, also in Produktionsstätten, Werkstätten, Bahnhöfen, Discotheken, oder ähnlichen Einrichtungen, sind diese Geräte nicht empfehlenswert. Aufgrund des erhöhten Schallpegels kann die Sprachansage eventuell nicht gehört werden.

 
 



Halbautomatischer Defibrillator

Der halbautomatische Defibrillator gibt, nach dem Erkennen eines schockwürdigen Zustandes, die Schocktaste frei. Der Anwender muss nun den Defibrillationsimpuls durch Drücken der Taste abgeben.

  • Vorteil: In lauter Umgebung ist eine sichere Anwendung gewährleistet. Der Ersthelfer hat die Möglichkeit sich vor der Schockabgabe zu vergewissern dass keiner den Patienten berührt.

  • Nachteil: Zusätzliche Taste zur Schockabgabe. Eventuelle Verzögerung der Schockabgabe durch Bedenken des Anwenders.

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü